• Die Rasenmäher - Karen Eller und Holger Meyer. Organisation und Veranstaltungen im Bereich Mountainbike und Freeride. Für alle Freeride Mountain Bikerinnen und Biker! Neben dem Personal Training hier unser gesamtes Portfolio:

    • Konzeption und Organisation von Camps,
    • Fahrtechnikworkshops mit Profis,
    • Bike-Shows,
    • Jugendcamps,
    • Incentives für Firmen und Shops,
    • Trainingswochen,
    • Gruppenreisen,
    • Individualreisen,
    • Beratung,
    • Erlebnistrips
  • Bei uns bucht ihr nicht nur MTB Kurse sondern auch ein Menge Spaß auf flowigen Trails. Der Schnelleinstieg in unsere MTB Welt:

  • Bei Fragen rund um unsere Camps und MTB Angebote stehen wir gerne Rede und Antwort. Meldet Euch einfach, wenn ihr Beratung benötigt:

    +49 8821 9698987
    +49 8821 9693023

Home / Schnitzeljagd 2017

Schnitzeljagd 2017

  • Event Schnitzeljagd 2017 - Fahrradcheck
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Lift
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Bergfahrt zum Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Aufstiegshilfe Gondel
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Streckencheck
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Abfahrt
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Einweisung
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Teamgespräch
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Holgers Interview
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Vor dem Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Teilnehmerbespaßung
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Lagebericht
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Massenstart
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Downhill
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Trails
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Fahrradcheck
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Lift
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Bergfahrt zum Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Aufstiegshilfe Gondel
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Streckencheck
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Abfahrt
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Einweisung
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Teamgespräch
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Holgers Interview
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Vor dem Start
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Teilnehmerbespaßung
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Lagebericht
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Massenstart
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Downhill
  • Event Schnitzeljagd 2017 - Trails

10. Singletrail Schnitzeljagd in Sölden/Ötztal
Der Report des Events, 2017

Veranstalter

Coach Holger Meyer

Holger Meyer
Pro Coach

Coach Karen Eller

Karen Eller
Pro Coach

Location/Spot

Die Schnitzeljagd im Ötztal findet jedes Jahr hier statt:

Ötztal Tourismus
Information Sölden

Gemeindestraße 4
6450 Sölden
Tel: 0043 (0) 57200 200
Fax: 0043 (0) 57200 201
Email: soelden@oetztal.com

Lust auf die Jagd nach dem goldenen Riesenschnitzel?
Jedes Jahr starten wir im Juni die Schnitzeljagd im Ötztal. Mehr Infos hier:

Schnitzeljagd Infos
Schnitzeljagd Sölden

Die Geschichte dahinter

Die Singletrail Schnitzeljagd in Sölden hat am Wochenende bei bestem Wetter und perfekten Trailbedingungen stattgefunden.

Nach dem Le Mans Start vom 3.050 m hohen Gaislachkogel schiessen 380 Teilnehmer die steile Skipiste hinab zur Mittelstation. Ab dort verteilen sich die 2er Teams in alle Himmelsrichtungen, um die MIssionen und Checkpoints aufzuspüren.

Scott, Endura, Conti und Leatherman haben sich auch in diesem Jahr wieder witzige und auch knifflige Aufgaben für die Teilnehmer überlegt.
Nach ca. 3 Std und 40 Minuten überquert das erste Team die Zielline mitten in Sölden, wo zeitgleich das Bike Opening der Bike Republic Sölden den Ort belebt. Die letzten Jäger trudeln nach ca. 8 Stunden völlig erschöpft aber glücklich im Ort ein.

Am Abend gab es Schnitzel für alle, tolle Preise und das goldene Riesenschnitzel für die Gewinner der Mittelzeit. Bei der Sram Jam Party wurde zu den Beats der Bands wild bis spät in die Nacht gefeiert. Wir freuen uns schon auf den zweiten Teil unserer kulinarischen Trilogie: die Hörnli Trailjagd in Arosa Lenzerheide am 15. Juli 2017

Mehr Infos und Geschichten hier:
Fotostory zum Event auf Enduro MTB

Ergebnisliste & Ranking 2017

Frauen

Rang StNr Name Team Gesamt Diff
1 174 Conny Bucherer – Carina Mohr Team Leathergirls 4:26:01.5
2 167 Laura Enzinger – Sabrina Wolf Die Rasenden Bienchen 4:49:28.7 +23:27.2
3 107 Andrea Wesp – Martina Wunderle Racepiraten 4:50:51.5 +24:50.0
4 52 Alexandra Grimminger – Michele Mahrer PonyExpress 6:12:47.1 +1:46:45.6
5 96 Pia Rummland – Christina Mimler Pivot-Girls 6:42:52.3 +2:16:50.8
6 170 Steffi Rehm – Laura Baumgartner Team WOMB 6:45:10.9 +2:19:09.4
7 109 Lisa Nowke – Tomke Augustin Stuttgarter Damenbärte 6:51:36.0 +2:25:34.5
118 Alexandra Trefz – Christine Juckwer Schnipo DSQ

Männer

Rang StNr Name Team Gesamt Diff
1 177 Christian Morgenroth – Flo Dumperth Rasenmäher Team 1 3:38:45.3
2 120 Hannes Reider – Klemens Mairer TOPTEN 3:56:11.3 +17:26.0
3 1 Matthias Dzieniszewski – Mathias Funck Team Schokomonster 3:57:25.1 +18:39.8
4 48 Michael Kieselack – Fabian Pollmeier bike-components 3:58:26.7 +19:41.4
5 172 Tobi Stahl – Stefaunus Stahl Team MTB News 3:58:28.4 +19:43.1
6 85 Thomas Raspotnik – Gerhard Schaunig Sieger der Herzen 4:01:34.0 +22:48.7
7 137 Philipp Feischl – Alois Kröll URC Wals Siezenheim 4:03:33.2 +24:47.9
8 145 Michael Köpfelsberger – Florian Schwaighofer Koa Laiberl 4:06:55.7 +28:10.4
9 31 Daniel Zeising – Jan-Lukas Braunschmidt Stuttgarter Bärte 1 4:06:56.4 +28:11.1
10 87 Manuel Holder – Marcel Holder Die Holders 4:07:51.5 +29:06.2
11 136 Christian Wehrle – Peter Schonhardt Jägerpfad 4:09:41.9 +30:56.6
12 7 Simon Gutenbrunner – Patrick Jirjahn – Maxim Werb Racepiraten 4:12:36.3 +33:51.0
13 64 Benjamin Woche – Sebastian Flad FHRDFHRN 4:17:23.5 +38:38.2
14 68 Maximillian Stöckl – Daniel Heuberger FHRDFHRN 4:17:55.3 +39:10.0
15 105 Christoph Schaunig – Michael Grossegger Alpbrothers 4:18:21.1 +39:35.8
16 65 Andreas Bretter – Josef Zinganel Waschbärbiker 4:20:32.5 +41:47.2
17 114 Jan Oliver Schreiber – Tim Ruf Der klügere gibt Gas! 4:25:34.1 +46:48.8
18 8 Robert Fäustle – Matthias Stuck M&R 4:29:58.1 +51:12.8
19 46 Jari Hoeck – Anton Siegordner Schlachthof 4:32:53.1 +54:07.8
20 100 Stefan Knoll – Robert Peuker König Ludwig 4:32:54.1 +54:08.8
21 149 Tim Uwe Kerkilis – Marc Schweisfurth Holzwürmer 4:35:58.3 +57:13.0
22 168 Rene Steinmauer – Manuel Fiegl Jons Paul’s 4:37:17.8 +58:32.5
23 93 Sylvio Wiese – Walter Martinschitz 360°Engineering 4:38:01.3 +59:16.0
24 59 Robert Ertl – Helmut Jäg Bigger is better 4:41:39.7 +1:02:54.4
25 32 Stefan Lingenhöle – Bernd Gaupp Wurstsalat 4:42:09.1 +1:03:23.8
26 42 Christian Müller – Bernhard Riedlsperger – Christoph Sick Monkeys 4:42:10.0 +1:03:24.7
27 148 Georg Goldes – Bernhard Schmitt Die Flitzer 4:49:32.3 +1:10:47.0
28 57 Philipp Münch – Jan Hoben Racepiraten 4:50:53.3 +1:12:08.0
29 121 Martin Reider – Robert Zimmermann Law + Order 4:51:47.7 +1:13:02.4
30 122 Michael Sommer – Udo Kindermann Markus Rieder St. Stefan ob Stainz 4:58:20.5 +1:19:35.2
31 101 Dennis Kroll – Jonas Mayer Steezers 5:04:50.1 +1:26:04.8
32 115 Tom Abplanalp – Stephan Siegrist Röck Dögz 5:05:08.2 +1:26:22.9
33 99 Simon Schmitzer – Michael Schulz – Martin Kloker Novicon 5:05:51.2 +1:27:05.9
34 133 Alfons Breu – Marcus Schorer Team Flow 5:07:42.1 +1:28:56.8
35 141 Moritz Korb – Sven Skozibusik Radlergschwerl 5:07:55.9 +1:29:10.6
36 13 Martin Hassert – Michael Hassert TwinDuo 5:10:45.2 +1:31:59.9
37 97 Steffen Heine – Volker Kraft Heine braucht Kraft 5:15:55.4 +1:37:10.1
38 54 Patrick Eggert – Matthias Brumer Racepiraten 5:16:36.4 +1:37:51.1
39 62 Ralph Bühler – Daniel Sämann GEKO-Racing TVO 5:16:41.1 +1:37:55.8
40 26 Andreas Hahnemann – Thomas Schauer Trail Shredder 5:18:21.7 +1:39:36.4
41 30 Daniel Heiland – Johannes Lang Bikeprinzessinnen 5:20:06.7 +1:41:21.4
42 132 Michael Brunhuber – Valentin Fiderer #Weidezaun 5:24:00.6 +1:45:15.3
43 80 Gerd Schröder – Holger Hassfeld PAC Man1 5:24:04.9 +1:45:19.6
44 147 Manuel Niebhagen – Samuel Bernd – Tobias Niebhag Team Bolognese powerd by Bikesport 5:25:49.8 +1:47:04.5
45 116 Christopher Dittert – Clemens Krüger Bingo Bongo Racing 5:25:53.3 +1:47:08.0
46 125 Michael Deuschle – Lukas Hintz Two Dudes with Attitudes 5:26:02.9 +1:47:17.6
47 61 Christian Zangerl – Florian Falkner – Alexander Singer Tiroler Urgestein 5:26:16.5 +1:47:31.2
48 18 Markus Gebauer – Malte Baumkötter Racepiraten 5:28:33.6 +1:49:48.3
49 83 Andreas Golling – Ralf Zimmerly MTB Team Neusäß 5:36:26.6 +1:57:41.3
50 127 Simon Messinger – Robin Ganßloser MyBikemap Crew 5:36:53.0 +1:58:07.7
51 9 Jens Häußler – Philipp Häußler – Julian Bechtler Staubige Brüder 5:40:29.3 +2:01:44.0
52 102 Michael Frese – Lars Seehof Slow Bros 5:41:57.1 +2:03:11.8
53 171 Aron Steinke – Stefan Bonatz Team Enduro Mag. 5:42:16.1 +2:03:30.8
54 156 Vilém Effenberger – David Unhoch Needful-bikes 5:43:29.1 +2:04:43.8
55 119 Stefan Höbling – Leon Föger MOST.TRAILRIDERS 5:45:21.5 +2:06:36.2
56 164 Hugo Underwood – Paul Farr NOCG 5:51:07.3 +2:12:22.0
57 140 Felix Eggert – Felix Härter Die Glücklichen 5:56:19.0 +2:17:33.7
58 27 Harald Brüggemann – Tobias Rückert Speedturtles 5:57:39.6 +2:18:54.3
59 41 Ingo Schnauder – Enrico Hamann Mutazione 6:00:01.3 +2:21:16.0
60 22 Lars Schneider – Markus Roghani Die Plattfußkönige 6:10:40.7 +2:31:55.4
61 56 Stefan Daufer – Jörg Schönberg – Thorsten Holzhause Timo Sella 6:11:31.8 +2:32:46.5
62 50 Peter Brunner-Schäl – Holger Oberdorf – Andre Wied PAC Man2 6:11:32.9 +2:32:47.6
63 95 Lukas Jakob – Tobias Vogel BPI-Crew 6:14:14.8 +2:35:29.5
64 92 Manuel Fichtel – Simon Gillich BPI-Scouts 6:14:15.6 +2:35:30.3
65 94 Clemens Maucksch – Sascha Hefendehl dick und doof 6:15:41.0 +2:36:55.7
66 126 Felix Bernhard – Tobias Schmidt Die Papabiker 6:17:31.3 +2:38:46.0
67 155 Gregor Weiss – Johannes Braun Braaab-Racing Team 6:17:40.4 +2:38:55.1
68 66 Klaus Heidemann – Tobias Wegge Bergspalter 6:19:10.7 +2:40:25.4
69 157 Felix Wickenhäuser – Michael Weiss Team Wickenweiss 6:19:19.7 +2:40:34.4
70 51 Simon Achhammer – Tobias Schiller Rogner´s Beste 6:20:12.4 +2:41:27.1
71 44 Volker Spielhaupter – Stefan Kern Woizabuam 6:20:31.3 +2:41:46.0
72 47 Robert Jeschke – René Frank Easy Peasy Lemon Squeezy 6:22:15.4 +2:43:30.1
73 29 Thomas Kastl – Ivan Villalobos Baum Weekend Warrior 6:23:35.1 +2:44:49.8
74 19 Tobias Conrad – Torsten Behrendt Thüringer Tofu Massaker 6:25:47.0 +2:47:01.7
75 84 Stefan Biebel – Alexander Pfäffel FRU-Racing 6:27:08.0 +2:48:22.7
76 124 Christian Strassl – Manfred Hechenblaikner – Michael Zweiradler 6:28:05.9 +2:49:20.6
77 2 Jochen Kühnle – Jens Binder Busfahrer 6:32:50.6 +2:54:05.3
78 36 Stefan Kainz – Christoph Pauli PAC Man3 6:35:45.9 +2:57:00.6
79 160 Thomas Lenzen – Tobias Burgmayer Valencia-Riders 6:36:15.2 +2:57:29.9
80 176 Pascal Hörmannseder – Julian Wielens Team Renegade by Endura 6:38:15.0 +2:59:29.7
81 55 Wolfgang Schock – Ralf Götz Pfinztal 6:40:14.0 +3:01:28.7
82 70 Ingo Sauer – Achim Erndwein Die Durchstarter 6:40:15.7 +3:01:30.4
83 179 Mario Pröll – David Rausch Team Rasenmäher / bikemapsupport 6:42:50.6 +3:04:05.3
84 17 Max Heckmann – Tizian Barchetta Die Traumschwiegersöhne 6:44:18.0 +3:05:32.7
85 15 Ralf Eiben – Ferdinand Eiben Laktatparty 6:44:48.5 +3:06:03.2
86 150 Nils Arkenberg – Jan Erhard BigBamBoo Bicycle Gang 6:45:06.1 +3:06:20.8
87 69 Elmar Henrich – Ueli Goller Alto Banditsche 6:45:11.1 +3:06:25.8
88 106 Dragan Vojnovic – Manuel Ruß The Saints 6:45:49.0 +3:07:03.7
89 154 Alexander Müller – Steffen Melzer Zine Sports – GRIP YOUR SHIFTER 6:46:57.6 +3:08:12.3
90 88 Sören Jungkunz – Stefan Simbeck HauptsacheSpaß 6:48:04.6 +3:09:19.3
91 143 Tobias Kraut – Michael Adler Stuttgarter Füxe 6:48:17.5 +3:09:32.2
92 5 Tobias Schubert – Benjamin Pokrant Kellerkinder 6:49:10.7 +3:10:25.4
93 39 Christian Hein – Peter Bohnenstengel EsNos 6:49:41.0 +3:10:55.7
94 77 Peter Fries – Helmut Englisch Die Hopfentropfen 6:50:56.5 +3:12:11.2
95 73 Ulrich Knöpfle – Uwe Berger Die Dachplatten 6:50:59.3 +3:12:14.0
96 76 Hubert Zerle – Jürgen Jung Is mir Wurst 6:51:02.9 +3:12:17.6
97 89 Jan Groenewolt – Marcel Groenewolt Jollyjumpers 6:52:48.5 +3:14:03.2
98 113 Max Roth – Jörg Wahl Heute essen wir Piggeldy 6:54:35.4 +3:15:50.1
99 139 Thomas Marx – Jan Sonnert Team Ossi Flitzer 6:56:33.3 +3:17:48.0
100 72 Markus Mayer – Daniel Zöggeler Südtiroler Trailflitzer 6:56:33.4 +3:17:48.1
101 60 Bern Kohlhaas – Alex Holstein Craftwerk Hop Head 6:58:06.8 +3:19:21.5
102 43 Ludger Meerkamp – Jan Niewodniczanski Team Craftwerk Mad Calista 6:58:23.2 +3:19:37.9
103 12 Philipp Hartkopf – Florian Schneider Schnitzler 6:58:33.5 +3:19:48.2
104 103 Jonas Boone – Bert Colenbier Loveride Bikecrew 7:04:01.4 +3:25:16.1
105 20 Christoph Schimmel – Marcel Sagl Loveride Bikecrew 7:04:05.5 +3:25:20.2
106 49 Steffen Fridgen – Benjamin Vogler brothers from another mother 7:13:34.6 +3:34:49.3
130 Volker Strasser – Roland Wilcke Die Günzburger DNF
128 Rene Lenk – Steffen Hald kurpfalzbuwe DNF
90 Herbert Schönwälder – Stefan Schönwälder Hallöchen Popöchen DNF
81 Andreas Kubis – Martin Higl CUBIS DNF
79 Philipp Salder – Florian Pascuttini EnduroEwoks DNF
78 Norbert Guist – Mario Schönwälder Neanderdigilater DNF
74 Daniel Jenal – Kevin Paulus Bändilz DNF
71 Oliver Cawelius – Carsten Gimmler Bändilz XL DNF
28 Dominic Antritter – Sven Antritter Die Pummelfeen DNF
24 Manuel Santos – Daniel Seim Trail Racer DNF
23 Daniel Wolf – Lucas Krüßen Mountainbike Club Karlsruhe DNF
14 Jochen Weller – Carsten-Maria Schneck INTEAM DSQ
135 Andreas Lehberger – Johannes Schmidt Bad Schlümpfe DSQ
134 Florian Fuchsluger – Sebastian Kraync – Andreas Fuch MostCoast Fighters DSQ
166 Rene Diestinger – Andreas Daberger Die Chickenliner DSQ
33 Markus Hinterecker – Stefan Heinzl LFF-Riders DSQ
6 Kamil Trojan – Philipp Reiser Rough Riders DSQ
34 Oliver Weber – Kilian Reese Hans dampft DSQ
21 Markus Lindstedt – Michael Cyran Murmeltierschreck DSQ
104 Christoph Verheecke – Karim Gabriels Rik Tamenaars ajwilt DSQ
144 Andreas Köhl – Daniel Rupprecht Trailsurfer Saar DSQ
129 Christian Johannes – Maik Kunze Trailsurfer Saar DSQ
53 Stefan Luber – Florian Luber The Lubers DSQ
161 Thomas Moser – Dominik Grandy club-Meribel DSQ
152 Pascal Sasse – Nicolas Jones Wiehen-Rider DSQ
82 Koen Verhaeghe – Bas Gielens TRAPPIST & ABBEY DSQ
173 Jens Dietz – Martin Schulze Team Conti DNS
146 Holger Stursberg – Hannes Kuprian Sport 4-2 DNS
123 Markus Reider – Michael Riepler Die Verfolger DNS
45 Julian Bechteler – Nico Daun Cycledelix DNS

Gemischte Teams

Rang StNr Name Team Gesamt Diff
1 75 Tobias Pflumm – Franziska Weihing team world of mtb GIRLSRIDETOO.DE 4:05:44.5
2 178 Steffi Frankl – Jakob Bludau Rasenmäher Team 2 4:16:07.9 +10:23.4
3 108 Oliver Weinandy – Inga Krauß TRAILTOUREN.de 4:45:11.8 +39:27.3
4 138 Astrid Woitakiewicz – Matthias Lump Team Bergflöhe 5:05:17.5 +59:33.0
5 131 Ralf Kempf – Irina Koch K2 Racing Team Vol. 2 5:16:46.2 +1:11:01.7
6 40 Jonathan Scherzinger – Garbiele Danler Team Straight Ochen 5:26:37.5 +1:20:53.0
7 3 Moritz Schwörer – Julia Deutsch Ziegenhürten 5:33:54.7 +1:28:10.2
8 16 Leonhard Nagl – Christine Horschitz Rolling Stones 5:42:59.6 +1:37:15.1
9 169 Oliver Kessler – Claire Fiebig Team Prime 5:49:27.4 +1:43:42.9
10 117 Benjamin Walter – Kerstin Brunnenkant Swabian Underdogs 5:56:18.8 +1:50:34.3
11 86 Benedikt Killer – Vivien Hirnsdorf Mobbing-Appartment 6:01:23.1 +1:55:38.6
12 91 Mathias Martin – Carina Waibel BPI-Friends 6:14:15.4 +2:08:30.9
13 162 Christian Gugerell – Ellis Lehner Enduro Team Dallinger 6:21:18.1 +2:15:33.6
14 63 Virginie Verbeke – Simon Hankes 1Fast 1 Furios 6:22:45.7 +2:17:01.2
15 25 Thomas Hardenberg – Judith Kotter 4 Reifen für 2 Schnitzel 6:24:21.4 +2:18:36.9
16 165 Kathrin Sonntag – Frank Dörr Make it happen! 6:24:37.5 +2:18:53.0
17 153 Sonja Metge – Jan Metge Soja-Chilies 6:52:04.8 +2:46:20.3
18 111 Thomas Neubeck – Nicole Neubeck The Brown and Blonde 6:52:11.6 +2:46:27.1
19 98 Kirsten Ludwig – Christian Düformantel Esnos 6:54:36.5 +2:48:52.0
20 58 Cindy Berger – Chris Berger Team OderBruch 6:56:32.3 +2:50:47.8
21 38 Guido Weber – Julia Becker Craftwerk Skipping Stone 6:59:17.1 +2:53:32.6
22 10 Martin Epple – Christine Sommer Good Times Bitch 7:00:54.0 +2:55:09.5
23 163 Rebekka Lange – Michael Niklas Tiefflieger DNF
24 110 Daniel Lügering – Lara Rosenberg Die Schönheit der Chance DNF
25 35 Andreas Schweig – Stefan Gugel Bergradler DNF
26 4 Lars Bonnes – Svenja Bonnes Fun´n´Fun DNF
27 37 Sarah Hermann – Max Köhler Sarah & Max DSQ
28 112 Iris Mittendorfer – Michael Trojer Amigos de Carlos DSQ
29 67 Andreas Bauer – Christa Hahn „Die Trödelei – Specki & Willi“ DSQ
30 159 Axel Volle – Livia Gööck Picknicker DSQ
31 142 Florian Keller – Johanna Thiemer Team P_MAX DSQ
32 158 Michael Dodl – Jennifer Gothe Team Mikes Bikes – Pivotcycles DSQ
33 151 Martin Wolf – Nicole Teuber Trailwolves DSQ

Die komplette Ergebnisliste der Singletrail Schnitzeljagd hier zum herunterladen: Singeltrail Schnitzeljagd 2017 Ranking
Zeitmessung: sportedv.com

Video & Galerie 2017

Rekord! In nur ein paar Stunden war die Schnitzeljagd ausverkauft. Bombastisches Wetter und atemberaubende Stimmung beflügelte die Teilnehmer zu Bestzeiten, die die 2er Teams in Sölden absolvierten. Hier das 2017er Video zur Schnitzeljagd in Sölden/Ötztal:

Das war das größte Schnitzelfest bis her, mit riesiger Expo Area und top Wetter!

Holger Meyer

Fotos: Christoph Bayer

Weitere Reports & Sessions

Du willst mehr Abenteuer und Spaß? Dann könnten Dir diese Berichte auch gefallen:

Neben unseren spannenden Berichten, die ihr hier lesen könnt, haben wir auch jedes Jahr neue Camps, die wir in unseren Sessions ausarbeiten. Die Camps findest Du alle bei uns im Shop. Wenn Du auch einmal abseits der Pisten in einer privaten Tour oder nur mit Freunden fahren willst, frage doch ein Private Coaching bei uns an.

Diese Webseite verwendet Cookies! Für eine uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite, eine bestmögliche Funktionalität und Verwenden der sozialen Medien für Werbezwecke empfehlen wir, die Verwendung von Cookies zu akzeptieren. Durch den Einsatz von Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittanbietern besteht Zugirff auf Social-Media-Funktionen und personalisierte Werbung. Weiter Informationen zu den Cookies, Cookie-Einstellungen und der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen in den Datenschutzbestimmungen. Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfolgt über klicken der "Cookie akzeptieren"-Schaltfläche.