• Die Rasenmäher - Karen Eller und Holger Meyer. Organisation und Veranstaltungen im Bereich Mountainbike und Freeride. Für alle Freeride Mountain Bikerinnen und Biker! Unser Portfolio:

    • Konzeption und Organisation von Camps,
    • Fahrtechnikworkshops mit Profis,
    • Bike-Shows,
    • Jugendcamps,
    • Incentives für Firmen und Shops,
    • Trainingswochen,
    • Gruppenreisen,
    • Individualreisen,
    • Beratung,
    • Erlebnistrips
  • Bei uns bucht ihr nicht nur MTB Kurse sondern auch ein Menge Spaß auf flowigen Trails. Der Schnelleinstieg in unsere MTB Welt:

  • Bei Fragen rund um unsere Camps und MTB Angebote stehen wir gerne Rede und Antwort. Meldet Euch einfach, wenn ihr Beratung benötigt:

    +49 8821 9698987
    +49 8821 9693023

    Transalp Enduro

    0 Bewertungen
    0 von 5
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Cevedale Enduro 2016
    • Camp Cevedale Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Cevedale Enduro 2016
    • Camp Cevedale Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016
    • Camp Transalp Enduro 2016

    Ab  1.240,00

    Ab  1.240,00

    Leeren
    Hilfe & Leveleinteilung

    Campinformationen

    Ausschreibung

    Transalp Enduro

    Folgende Termine stehen zur Auswahl:

    15. – 21. Juli 2017 (max. 7 TN)

    Unsere Enduro Alpenüberquerung für alle Trailliebhaber. Die Route ist zusammen mit Trailguru Uli Stanciu entstanden und ist ein wahres Trailfeuerwerk. Landschaftlich ist die Transalp Enduro unser absolutes Highlight weil wir den Gletscherriesen Ortler, Königsspitze und Bernina sehr nahe kommen. Mit täglich bis zu 3000 Höhenmetern bergab geht’s über flowige Singletrails und alte Schmugglerpfade von Österreich durch die Schweiz bis nach Italien. Mehrmals überschreiten wir die magische 3.000Meter Marke mit dem Bike.

    Für die kräftezehrenden Bergaufpassagen nutzen wir Gondelbahnen, Postbus, Jeep Shuttles oder die Rhätische Bahn. Trotzdem erwarten uns täglich noch 600 bis 1200 Höhenmeter, die über den Tag verteilt mit eigener Muskelkraft überwunden werden. Nach den herausfordernden Abfahrten übernachten wir in netten typischen Hotels und lernen die regionale Küche kennen.

    Unser Treffpunkt ist in Ischgl. Von hier geht es über den Fimbapass nach Scoul und dann weiter nach S-charl im Unterengadin. Am nächsten Morgen fahren wir über den Costainas Pass ins Münstertal. Tolle Trailabfahrten bringen uns nach Santa Maria, und von dort per Shuttle auf den Umbrail Pass. Mit einem wahren Trailfeuerwerk schießen wir hinab nach Bormio im italienischen Veltlin. Von dort geht es am nächsten Tag mit der Gondel auf 3000 Meter und dann über spannende Trails nach St Caterina. Dort toben wir uns am nächsten Tag auf den Sahnegletschertrails aus bevor wir dann in Tirano die Rhätische Bahn auf den Bernina Pass nehmen. Per Bike gehts  hinab ins Engadin. Am letzten Tag lassen wir es noch einmal auf den gebauten Flowtrails von St Moritz krachen, bevor uns dann am späteren Nachmittag das Shuttle zurück nach Ischgl bringt.

    Gerne organisieren wir eine Zusatzübernachtung in Ischgl. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen kann die Reise trotzdem gg. einen eventuell anfallenden Aufschlag stattfinden.

    Charakter

    All Mountain/Freeride Trails; auf Singletrails, auch steilere Passagen und teilweise exponiert, auf Wald- und Wiesenpfaden und Wurzelwegen, Spitzkehren, begrenzte Teilnehmerzahl, max. 7 Teilnehmer, min. 6 Teilnehmer.

    Bikeempfehlung

    Allmountain oder leichtes Endurobike, Federweg ca. 150/160mm, leichte Schutzausrüstung (normaler Helm, Knie- und Ellenbogenschoner)

    Ort/Unterkunft

    Graubünden/Schweiz Pontresina, Veltlin/Italien, Österreich

    Reiseinfo

    • Anreise: Sonntag bis 19Uhr
    • Abreise: Freitag gegen Nachmittag nach Ischgl (Ankunft Ischgl ca. 18 Uhr)

    Coaches

    Folgende Coaches leiten das Camps und zeigen Euch den richtigen Weg und geben Tipps zur Fahrtechnik:

    Coach Holger Meyer

    Holger Meyer
    Pro Coach

    Skills: Fahrtechnik, Guide

    Coach Flo Dumperth

    Flo Dumperth
    Coach

    Skills: Fahrtechnik, Guide

    Coach Christian Morgenroth

    Christian Morgenroth
    Coach

    Skills: Fahrtechnik, Guide, Mechaniker

    Im Reisepreis enthalten

    Folgendes bekommst Du bei der Buchung mit dem Reisepreis:

    • 5 Tage Guiding
    • 5 Übernachtungen im DZ od. EZ in Kategorie *** und **** Hotels
    • 5 mal Halbpension
    • Zugfahrt mit der Rhätischen Bahn (Tirano - Bernina)
    • alle Bikeshuttles inklusive!
    • alle Seilbahnfahrten inklusive!
    • Gepäcktransport
    • Rücktransfer vom Engadin zum Startpunkt der Tour nach Ischgl
    • max. 7 Teilnehmer
    • Goodie Bag
    • Campshirt

    Extras

    Folgende Extras sind nicht im Reisepreis inbegriffen und können vor Ort erworben werden:

    • Lunch und Getränke
    • Leihbike Enduro bei Verfügbarkeit

    Links

    Zielgruppe

    Eine hochalpine mehrtägige Endurotour, die konditionell und technisch eher anspruchsvoll ist. Die Tour wird mit max 7 TN geguidet. Eine gute Kondition (maximale Höhenmeter bergauf bis zu 1200 Hm am Tag) und gute bis sehr gute Fahrtechnik sind Vorraussetzung für diese Tour. (Kondition Level II, Fahrtechnik Level II-III;). 4-5 Etappen, Höhenmeter gesamt bergauf ca. 3.500 hm, Höhenmeter bergab ca. 14.000 hm.

    Kondition (Level II)
    Fahrtechnik (Level III)

    Eine gute Kondition wird vorausgesetzt. Es sind täglich zwischen 400 bis zu 1200 hm zu meistern. Eine sichere & gute Fahrtechnik bergab auch auf schwierigeren Passagen wird vorausgesetzt; Spitzkehren sollten kein Fremdwort sein.

    Campprofil

    Eine hochalpine mehrtägige Endurotour, die konditionell und technisch eher anspruchsvoll ist. Die Tour wird mit max 7 TN geguidet. Eine gute Kondition (maximale Höhenmeter bergauf bis zu 1200 Hm am Tag) und gute bis sehr gute Fahrtechnik sind Voraussetzung für diese Tour. (Kondition Level II, Fahrtechnik Level II-III;). 4-5 Etappen, Höhenmeter gesamt bergauf ca. 3.500 hm, Höhenmeter bergab ca. 14.000 hm.

    Forstwege 20%
    Trails 80%
    Uphill 40%
    Downhill 60%
    Fahrtechnik 0%
    Shuttle & Lift 60%
    Abenteuer 100%

    Anfragen?

    Du bist Dir nicht sicher, ob das Camp zu Dir paßt oder Du willst das Camp inividuell für Dich oder für eine Gruppe buchen, wir beraten Dich gerne:

    Welches Level bin ich?

    Ehrlich gesagt, habe ich mich im Wald verfahren und nur Holger kann mich durch den Leveldschungel lotsen? Welches Level bin ich eigentlich?

    Unsere Route führt uns in mehreren Etappen durch atemberaubende Landschaft mit vielen Einkehrmöglichkeiten ans lang ersehnte Ziel. Hier ist der Routenplan unseres Transalp Enduro Camps:

    • Startort: So. 17.07.: Anreise/Start Ischgl

    Wir treffen uns am Abend in Ischgl zum Kennenlernen, Vorstellung des Programms und gemeinsamen Abendessen

    • 1. Etappe: Mo. 18.07.: Ischgl - S-charl

    ca. 1.000 hm, ca.2250 tm
    In Ischgl nehmen wir die Gondel auf die Idalpe. Über landschaftlich tolle Trails bergauf und bergab Richtung Fimbapass. Mit dabei sind einige Schiebe-/Tragepassagen. Auf fast 2700 Meter Höhe gehts dann über flowige Trails bis ins Engadin. Dort gehts per Shuttle oder wer mag auch per bike die letzten 650 hm des Tages in das kleine Dörfchen S-charl.

    • 2. Etappe: Di. 19.07.: S-charl - St. Caterina

    ca. 800-1000 hm, ca. 2500 tm
    Von S-charl geht es leicht ansteigend zum Passo Costainas. Mit viel Spaß geht es über flowige Trails nach St Maria. Dort holt uns das Shuttle und bringt uns zum Umbrailpass. Von dort geht es fahrtechnisch anspruchsvoll ansteigend zur Furcola di Pedenelo, auf einer herrlich verfallenen Militärstrasse mit grandiosem Panorama hinab zu den Stauseen. Hier entscheiden wir uns für eine der zwei Varianten hinunter in das italienische Bormio direkt zur Eisdiele.

    • 3. Etappe: Mi. 20.07.: St Caterina – ST Caterina

    ca. 700 hm, ca. 2500 tm
    An diesem Morgen rollen wir entspannt zur Gondel von Bormio. Die Seilbahn bringt uns hinauf auf 3.000 hm Seehöhe. Von dort rauschen wir auf einem Supertrail durch eine Mondlandschaft. Nach einem kurzen Gegenanstieg fahren wir auf einem Wurzelteppich hinunter nach St Caterina ins Valfurva. Wer noch nicht müde ist, nimmt diesmal die Gondel in St Caterina. Von der Bergstation geht’s über das legendäre Sunny Valley Plateau auf einem Trail hinunter zurück nach St Caterina. Bei dem verdienten Apero erholen wir die müden Knochen und freuen uns aufs Abendessen.

    • 4. Etappe: Do. 21.07.: St Caterina - Pontresina

    ca. 300hm, 3600 tm
    Am Morgen steigen wir in den Landrover, der uns spektakulär Richtung Königsspitze und ihrer Gletscherkolleginnen shuttelt. Nach einer garantierten Sahneabfahrt steigen wir zurück in St Caterina nochmals in die Gondel. Oben stärken wir uns bei Beppe, bevor wir dann den Trail ins Valle di Rezzalo nehmen, Die letzten 20 bergab km heißt es Kilometer fressen, bis wir in Tirano den Bahnhof erreichen. Die Rhätische Bahn bringt uns auf den Pass. Nun erwarten uns im Abendlicht noch 600 hm Trailspaß bergab ins Engadin bis direkt zu unserer letzten Bleibe in Pontresina.
    Hotel: Palü

    • Ende: Fr. 22.07.: Pontresina - Ischgl

    Rücktransport nach Ischgl ca. 650 hm, 2.200 tm
    In 2015 wartet die Region St Moritz mit einem weiteren Flow Trail auf. Deshalb wollen wir an diesem Vormittag noch die beiden Trails unter die Stollen nehmen. Wir nehmen die Seilbahn von St Moritz und wärmen uns mit dem bereits bekannten FlowTrail von Corviglia auf, der uns wie eine Achterbahn zurück zur Talstation schießt. Wir nehmen erneut die Bahn, die uns auf über 3000 m Seehöhe bringt , auf den Piz Nair. Von hier werden wir auf einem endlosen Singletrail mit unzähligen Spitzkehren ins Val Bever rauschen. Nach der Einkehr in einem Berggasthaus rollen wir zurück nach Samedan . Dort pickt uns das Shuttle und der Gepäcktransfer auf und fährt uns trailerfüllt, glücklich und erschöpft zurück nach Ischgl.

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    Sei der erste um “Transalp Enduro” zu bewerten

    Ähnliche Camps

    Weitere passende Mountainbike Camps

    Unsere verwandten Camps und Empfehlungen könnten Dich vielleicht auch interessieren. Informiere Dich einfach hier unverbindlich. Mit ein paar Klicks kannst Du Dein Bike-Abenteuer bei uns buchen.

    Veranstaltungshinweise

    Organisatorische Hinweise zu unseren Mountainbike Camps

    Kurze Informationen zu unseren Veransaltungen und Camps im Mountainbike Sport. Hier findet ihr alles Wissenswerte kurz und knapp erklärt. Ihr seid Euch nicht sicher, ob ihr das Camp buchen könnt oder habt anderweitige Zweifel und Fragen, nichts leichter als das, sprecht mit einem Menschen, der Euch versteht. Den Rasenmähern, hier geht´s zur Hotline!

    Buchungsabwicklung

    Die Anmeldung kann nur über unsere Webseite erfolgen. Mit der Anmeldung werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Buchungsbestätigung zustande. Nach Eingang der Zahlung werden die Workshopunterlagen ca. 2 Wochen vor dem Reiseantritt verschickt.

    Sonderwünsche und Einzelzimmerregelungen

    Sonderwünsche, die nicht im Programm vorgesehen sind und von den Teilnehmern gewünscht werden, können von den Rasenmähern vermittelt werden. Für die Erfüllung und Mangelfreiheit solcher Sonderwünsche haftet der Leistungsträger, nicht die Rasenmäher. Schadensersatzansprüche durch die Rasenmäher an den Leistungsträger werden dem Teilnehmer abgetreten. Die Buchung von Einzelzimmern, die für alle Kurse nur beschränkt zur Verfügung stehen, gilt als Sonderwunsch. Hier vermitteln die Rasenmäher die Buchung an den vorgesehenen Leistungsträger. Sollte ein gebuchtes Einzelzimmer nicht zur Verfügung stehen, wird von den Rasenmäher der anteilige Zuschlag zurückerstattet, und evtl. bestehende Schadensersatzansprüche an den Leistungsträger werden dem Reisenden abgetreten.

    Wissenswertes

    Wir planen und organisieren für Euch das ausgeschriebene Camp z.B. mit Übernachtungen im Doppelzimmer (auf Wunsch im Einzelzimmer gegen Aufpreis), mit Fahrtechnikelementen, Tourzielen und Etappen, Verpflegung und abwechslungsreiches Guiding je nach Level des Camps. Bei uns bekommt ihr alles aus einer Hand mit hochmotivierten Guides und einem tollen Gesamtpaket.

    • 100% Durchführung bei jedem Wetter.
    • Nicht an Tieren getestet.
    • Spaß und gute Laune (kein Drillguiding)
    • Atemberaubende Trails und Pfade
    • Top Qualität (Guiding & Unterkunft)
    • Geschenkverpackung möglich
    • Mit Liebe organisiert

    Wenn ihr individuelle Fragen zu unseren Veranstaltungen oder Unterkunft habt oder weitere Informationen benötigt, laßt es uns wissen. Wir stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite. Meldet Euch am besten über unser Kontakformular.

    Was bedeutet die Rasenmäher Garantie? Wir führen das Camp bei jeden Wetter durch. Auf Wunsch der Gruppe können einzelne Varianten je nach Wetterlage auch getauscht oder geändert werden. Wir gehen auf die Gruppenwünsche gerne ein. Jedes Camp wird bei erreichen der minimalen Teilnehmerzahl (TN) durchgeführt. Sollte diese nicht erreicht werden, schlagen wir Euch ein Alternativcamp vor oder erstatten Euch den bereits gezahlte Betrag des stornierten Camps. Bei individuellen Fragen zu Biketechniken stehen wir Euch während des Camps gerne zur Verfügung. Alles im grünen Bereich? Bei Fragen meldet Euch einfach bei uns unter dem Kontakt.

    Wir haben Euch eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Utensilien zusammengestellt, die ihr nicht vergessen oder vor dem Camp erledigen sollt. Los geht´s:

    • Bike (Enduro, All Mountain, Fully)
    • Wechselkleidung
    • Regenkleidung
    • Protektoren wie Helm, Brille, Handschuhe. Optional: Rückenschutz, Schienbein, Arme
    • Personalausweis/Reispass, Krankenversicherungskarte, Reiseversicherungsschein, Führerschein, Allergiepass und weitere Dokumente
    • Kleingeld in Landeswährung, EC oder Kreditkarte
    • Ersatzteile (v.a. spezielle Teile, die nicht überall vor Ort kaufbar sind)
    • Werkzeug sowie Flickzeug, Schlauch
    • Handy (aufgeladen für den Notfall)
    • Erste Hilfe Set, Medizin je nach persönlichen Bedarf (Insulin, Asthma-Spray, etc.)
    • Bike auf Funktionstüchtigkeit gecheckt?
    • Ausweise auf Gültigkeit gecheckt?
    • Versicherung auf Gültigkeit gecheckt?

    Alles dabei und geprüft? Hier eine detailierte Checkliste für Euch zusammen gestellt. Wir freuen uns auf Euch. Ride on.